Kopfgrafik

Fahrertag 2017

Augenzeugenbericht zum Vereinturnier FSFN 2017

Spieletag 2017 Am 20. August stand das diesjährige Vereinsturnier auf dem Plan. Nachdem in den vergangenen Jahren die Beteiligung etwas zurück gegangen war, stieg die Zahl der Teilnehmer auf 12 erwachsene Fahrer, 4 erwachsene Reiter und seit vielen Jahren erstmals wieder jeweils einen jugendlichen Starter bei den Reitern und Fahrern.

Stefan Kemper hatte sich als Organisator mit seinem Bruder Thomas wieder 4 lustige Spiele ausgedacht und natürlich im Vorfeld ausprobiert, ob die Spiele überhaupt lösbar sind.

In zwangloser Reihenfolge starteten dann die Reiter und Fahrer an den Stationen, wobei extra sowohl Stefan als auch Thomas als Zeitnehmer agierten, um die Wartezeiten zu verkürzen. Dennoch füllten die Spiele den gesamten Nachmittag, zur Freude der zahlreichen Zuschauer, die sich neben dem Platz versammelt hatten und die Spiele aufmerksam verfolgten.

Spieletag 2017 Wie bereits in den Vorjahren war es gut sichtbar, dass man es oftmals als Reiter schwerer hat, wenn man die Aufgaben vom Pferd aus selber erledigen muss, während man als Fahrer oftmals mit der Wahl des richtigen Beifahrers das Resultat eines Spiels entscheidend verbessern kann. Beispielsweise bestand die Tücke des Minigolf- Spiels für den Reiter darin, sein Pferd mit einer Hand ruhig zu halten, während man mit der anderen Hand den Schläger bedient und versucht einen Polo- Ball in die richtige Richtung durch einen Kegelparcours zu schlagen. Als Fahrer dagegen musste man das Gespann nur einigermaßen passend neben dem Ball anhalten und der Beifahrer konnte sich ganz auf den nächsten Schlag konzentrieren. So variierte die Anzahl der Schläge für den gesamten Parcours hier auch von 17 Schlägen bei den (Bei-)Fahrern bis zu 65 Schlägen bei den Reitern, bis der Poloball das Endtor erreicht hatte.

Auch beim Dosenwerfen war es von Vorteil, wenn der Beifahrer nur einen einzigen Ball sammeln musste, um damit die 10 Flaschen um zu werfen. Im Gegensatz dazu brachte jede noch stehende Flasche, die nach 6 Bällen, die man maximal einzeln sammeln und (daneben) werfen konnte, noch 15 Strafsekunden, zusätzlich dazu, dass man ja eh schon viel Zeit verschwendet hatte, weil man die Bälle einzeln sammeln musste.

Spieletag 2017 Beim Punkte- Bunkern, einem Spiel, welches regelmäßig in ähnlicher Weise wieder auftaucht, wurde die Risikobereitschaft der Reiter und Fahrer auf die Probe gestellt. Wer öfter bunkerte konnte natürlich die Wertigkeit der einzelnen Kegeltore nicht so stark erhöhen, musste sich aber auch nicht ärgern, wenn einmal ein Ball herunter fiel und die noch nicht gebunkerten Punkte verfielen. Mit höherem Risiko und etwas Glück liessen sich hier bis zu 94 Punkte erreichen.

Das Feuerwehr- Spiel wurde kurzerhand "entflammt". Geplant war, dass man mit einer Spritze auf der einen Seite des Dressurplatzes Wasser aus einem Einmer holt und benutzt um auf der anderen Seite des Dressurplatzes 3 Kerzen in einem Windschutz zu löschen. Da die Kerzen einfach nicht brennen wollten, war es auch nicht nötig, sie mit der "Löschkanone" zu löschen. Hier reichte es dann, dass man 3 mal den Windschutz mit Wasser traf, was meistens mit 3 oder 4 Versuchen funktionierte.

Spieletag 2017Nachdem alle die Spiele mehr oder weniger erfolgreich absolviert hatten, stärkten sich auch die Starter noch mit den Kuchen, Salaten und den anderen mitgebrachten Leckereien. Ach ja, Sieger gab es auch noch, und das direkt 4 Stück:

Die Vereinsmeister:

  • Reiten Jugendliche: Florian Jacobs
  • Fahren Jugendliche: Tim Kemper
  • Reiten Erwachsene: Sabrina Kemper
  • Fahren Erwachsene: Martin Willmitzer

Natürlich gab es ansonsten keine Verlierer, sondern nur weitere Platzierte. Die Vereinsmeisterschaften waren auf jeden Fall wieder ein schönes Event des Vereins, was hoffentlich auch in Zukunft wieder so einen guten Anklang findet. Der Dank hierfür natürlich an die Organisatoren, Petrus für das gute Wetter und an die Teilnehmer, die mit viel guter Laune wahrscheinlich jedes Spiel mitgemacht hätten.

-MK-



Reit- und Fahrverein Fahrsportfreunde Neuss 1995 e.V. - Elvekumer Weg 22 - 41542 Dormagen