Kopfgrafik

Viel Spaß trotz ungeladenem Gast

Vereinsausfahrt September 2018

Ausfahrt der Fahrsportfreunde Maxine und Christopher hatten uns zur Vereinsausfahrt eingeladen. Und Viele meldeten sich an. Fabienne war nicht eingeladen, meldete sich aber dennoch kurzfristig an, was dem einen oder anderen Fahrsportfreund dann doch etwas missfiel. Ein paar Fahrer sagten daraufhin wieder ab, kamen aber dennoch vorbei. Fabienne kam auch und tobte und alle hatten eine schöne Ausfahrt.

Was erstmal klingt, wie ein Drehbuch einer Seifenoper, ist kein Zeichen von Unstimmigkeiten im Verein, sondern nur das Resultat eines angekündigten Sturmtiefs mit Starkregen, namens "Fabienne". Ausfahrt der FahrsportfreundeFabienne, zog am 23.09. über Mittel- und Süddeutschland hinweg und hinterlies besonders um Frankfurt herum ein Chaos im Bahn- und Flugverkehr. Genau für diesen Tag hatten Maxine und Christopher die jährliche Ausfahrt für den Verein im schön gelegenen Mönchengladbach Schelsen geplant. Und im Vorfeld hatten sich 10 Gespanne angemeldet. Das es nass und stürmisch werden sollte, hat natürlich nach dem Wetter der letzten Monate kaum jemand erwartet. Und so war auch bereits am Vortag, als der Wetterbericht Niederschlagsmengen von 40 l/m2 angesagt hatte die Frage, was wird uns wettertechnisch wirklich erwarten und wollen wir die Plannung und Vorbereitungen über den Haufen schmeißen, oder bleiben wir optimistisch und ziehen uns notfalls wetterfest an. Wir taten Letzteres und trafen uns mit immerhin noch 8 Gespannen auf der Weide vor dem Hof der Familie Glasmacher.

Ausfahrt der Fahrsportfreunde Nachdem alle eingetrudelt waren, starteten die 8 Gespanne auf den 12 Kilometerlangen Weg. Ein leichter Nieselregen zog mit uns auf die Fahrt, die meist über Graswege durch die hügeligen Felder zwischen Mönchengladbach und Jüchen gingen. Hier und da wurde mal ein kleiner Trab eingebaut, aber größtenteils zog der Konvoi im fleißigen Schritt durch die Landschaft. Zeitweise wurden wir sogar von ein paar Rehen in der idyllischen Landschaft begleitet. Erst auf dem Rückweg wurde der Nieselregen dann irgendwann stärker, so dass die letzten Kilometer der gut 2 Stunden dauernden Ausfahrt sich schon etwas hinzogen. Aber ohne den vorher angekündigten starken Wind und mit der entsprechenden Schutzkleidung war der Regen auszuhalten. Dann wurden die Pferde abgespannt und versorgt und wenn nötig trockene Sachen angezogen.

Ausfahrt der Fahrsportfreunde Für die Pferde waren extra Paddocks aufgebaut, so dass wir beim geplanten Grillen unsere Vierbeiner im Blick gehabt hätten. Aber der dann doch stärker werdende Regen sorgte dafür, dass wir das Essen kurzerhand in den trockenen Keller verlegten. Hier wärmten sich alle bei Kaffee und Kakao auf, während Familie Glasmacher noch letzte Kleinigkeiten für das Essen vorbereitete. Bei leckeren Salaten und Würstchen wurde dann noch gefachsimpelt, gelacht und geplant, was wir im nächsten Sturm schönes machen können.

Alles in allem war es eine sehr schöne und gut organisierte Ausfahrt, an die wir uns auch trotz des nicht ganz perfekten Wetters noch lange und gerne erinnern werden.

-MK-



Reit- und Fahrverein Fahrsportfreunde Neuss 1995 e.V. - Elvekumer Weg 22 - 41542 Dormagen