Kopfgrafik

6. Niederrheinischer Hallencup (07.02. – 21.03.2010)

Hans Grund mit seinem ZweispännerZu Beginn dieses Jahres stand wieder der Hallencup bei den Fahrsportfreunden auf dem Programm. Bei insgesamt vier Turnieren galt es Punkte für den Gesamtcup zu sammeln. Auch einige Fahrer unseres Vereins meldeten sich für den Hallencup. Für unsere Fahrer war es allerdings eher eine Übung bzw. ein Training, um nach der Winterpause so langsam wieder in den Fahrsport zurückzufinden.

Bei den Pferden hatte unser Verein keine Fahrer am Start, allerdings bei den Ponys waren wir gut vertreten. Christian Lange und Hans Grund starteten in der Kategorie Pony Zweispänner. In der Kategorie Pony Einspänner waren wir sogar noch stärker vertreten. Dort gingen Markus Kemper, Udo Lange und Susanne Groß an den Start. Adi Kemper startete ebenfalls in dieser Kategorie, allerdings nur bei drei der vier Turniere. Zudem gab es am Ende der Prüfungen für die Zuschauer noch ein kleines Schauprogramm, dass Markus Kemper und Christian Lange ebenfalls zum Üben nutzen wollten. Sie gingen direkt mit vier Haflingern vor der Kutsche in die Halle um ihr Können unter Beweis zu stellen. Gefahren wurde bei allen vier Turnieren zunächst ein Stilhindernis und dann ein kombiniertes Hindernis fahren mit festen Hindernissen.

Die erste Station des Hallencup hieß Essen. Beim FRV Essen ging es am 07.02. an den Start.

Markus Kemper, der die Haflingerstute Alexa angespannt hatte erreichte insgesamt den 4. Platz ( Stil: 5. Platz, komb. Hindernis 3. Platz ) und war damit in dieser Kategorie der beste Neusser an diesem Tag. Zwei Plätze dahinter wollte dann Adi Kemper, der im Stilhindernis fahren den 6. Platz und im kombinierten Hindernis fahren den 4. Platz erreichte. Christian Lange mit seinem ViererzugSusanne Groß erreichte mit dem Wallach Alegro den 8. Platz ( Stil: 4. Platz, komb. Hindernis 11. Platz ). Udo Lange, der Manni angespannt hatte, wurde 11. ( Stil: 12. Platz, komb. Hindernis 10. Platz ). Auch unsere beiden Zweispänner schlugen sich nicht schlecht. Christian Lange erreichte mit Noblessa und Nepomuk einen tollen 3. Platz durch einen 1. Platz im Stilhindernis und einem 4. Platz im kombinierten Hindernis fahren. Hans Grund erreichte mit dem Gespann Linda und Sten im Stilhindernis den 9. Platz und im kombinierten Hindernis fahren den 14. Platz. In der Endabrechnung erreichte er somit den 12. Platz. Auch im abschließenden Schauprogramm zeigten Markus und Christian mit ihren Vierspännern tolle Leistungen.

Zwei Wochen später, nämlich am 21.02. stand schon das zweite Turnier auf dem Programm. Diesmal ging es mit Pony und Kutsche nach Viersen – Boisheim auf den Pferdehof Nix. Zur Überraschung der Fahrer war die Halle wirklich sehr klein. Aber auch in dieser kleinen Halle kamen unsere Fahrer gut zurecht. Bei den Pony – Einspänner war diesmal Udo Lange mit seinem Manni bester Fahrer der FSFN. Er erreichte mit einem 4. Platz im Stilhindernis und einem 9. Platz im kombinierten Hindernis fahren insgesamt den 6. Platz. Direkt auf Platz 7 folgte schon der nächste Fahrer aus Neuss. Markus Kemper war im Stilhindernis 8. und im kombinierten Hindernis fahren 6. Susanne Groß erreichte insgesamt den 9. Platz ( Stil: 7. Platz, komb. Hindernis 11. Platz ). Der vierte Einspänner aus Neuss, gefahren von Adi Kemper, ging an diesem Tag nicht an den Start. Die Zweispänner waren dagegen wieder alle mit dabei. Wie schon beim ersten Turnier zeigte Christian Lange wieder eine tolle Leistung. Ein 3. Platz im Stilhindernis und ein 4. Platz im kombinierten Hindernis fahren sicherte ihm am Ende den 4. Platz. Hans Grund konnte sich im Vergleich zum ersten Turnier verbessern und wurde am Ende 8. ( Stil: 9. Platz, komb. Hindernis: 7. Platz ). Und selbst das Vierspänner fahren war in der kleinen Halle möglich und sehr schön anzusehen.

Am .03. ging es dann nach Sevelen zum RV Blücher e.V. Bei den Einspännern war diesmal Susanne Groß mit ihrem Alegro beste Fahrerin aus unseren Reihen. Sie wurde in der Gesamtwertung 4. ( Stil: 3. Platz, komb. Hindernis: 12. Platz ). Auf den Plätzen 11 und 12 folgten dann Udo Lange ( Stil: 12. Platz, komb. Hindernis 7. Platz ) und Markus Kemper ( Stil: 8. Platz, komb. Hindernis: 13. Platz ). An diesem Tag war auch Adi Kemper mit Cantara wieder dabei. Er belegte in der Endabrechnung den 17. Platz nach einem 16. Platz im Stilhindernis und einem 14. Platz im kombinierten Hindernis fahren. Für die Zweispänner lief es an diesem Tag nicht ganz so gut wie für unsere Einspänner. Hans Grund war mit seinem 10. Platz ( Stil: 8. Platz, komb. Hindernis: 13. Platz ) bester Fahrer aus unserem Verein. Christian Lange landete auf Rang 12 mit einem 14. Platz im Stilhindernis und einem 8. Platz im komb. Hindernis.

Den Abschluss fand der Hallencup bei RFV Straelen am 21.03. Auch wenn es sich Hallencup nennt, fand das kombinierte Hindernis fahren auf einem Außenplatz statt. Höhepunkt war dabei der Wassergraben, der durchfahren werden konnte aber nicht zwingend durchfahren werden musste. Zunächst ging es aber für die Fahrer zum Stilhindernis in die Halle. Dieser Tag war für alle unsere Fahrer nicht er erfolgreichste Tag. Bei den Einspännern war Markus mit seinem 10 Rang noch bester Fahrer ( Stil: 11. Platz, komb. Hindernis: 8. Platz ) direkt gefolgt von Udo Lange auf Rang 11 ( Stil: 13. Platz, komb. Hindernis: 7. Platz ). Adi Kemper und Susanne Groß hatten in der Endabrechung die gleich Punktzahl, aber aufgrund des besseren Stilhindernisergebnisses wurde Adi 14. und Susanne 15. Adi belegte im Stilhindernis Rang 15, direkt vor Susanne auf Rang 16. Im kombinierten Hindernis fahren war es genau umgekehrt. Dort lag Susanne mit Rang 13 einen Platz vor Adi auf Rang 14. Auch bei den Zweispännern sah es diesmal nicht besser aus. Christian Lange erreichte noch Platz 7 ( Stil: Platz 6, komb. Hindernis: Platz 8 ) während Hans Grund über einen 13. Platz nicht hinaus kam. ( Stil: 11. Platz, komb. Hindernis: 12. Platz ).

In der Gesamtwertung des Hallencups hatte keiner unserer Fahrer eine Chance auf eine Platzierung. Trotzdem waren die Turniere mit sehr viel Spaß verbunden und Fahrer und Ponys konnten schon mal wieder Turnierluft schnuppern. Ein besonderer Dank der Turnierleitung ging noch an unsere beiden Vierspännerfahrer Christian und Markus, die im Rahmen des Schauprogramms mit ihren Haflingern eine tolle Leistung ablieferten und die Zuschauer begeisterten.

-AG-



Reit- und Fahrverein Fahrsportfreunde Neuss 1995 e.V. - Elvekumer Weg 22 - 41542 Dormagen